Kim Kardashian verrät, dass sie in weniger als zwei Jahren nach der Schwangerschaft fünf Operationen hatte

Kim Kardashian hat offen über die Schwierigkeiten gesprochen, die sie während ihrer Schwangerschaften mit Tochter North und Sohn Saint hatte. Aber jetzt hat der Reality-TV-Star enthüllt, dass sie sich innerhalb von anderthalb Jahren fünf Operationen unterzogen hat, um 'den Schaden zu beheben', der durch das Tragen ihrer Kinder verursacht wurde. Kim litt während ihrer Schwangerschaft an Präeklampsie oder Toxämie, und nach der Geburt von North konnte ihre Plazenta nicht entbinden und wuchs gefährlich in ihr. Obwohl es ihr gelang, ihr zweites Kind auf natürliche Weise zur Welt zu bringen, benötigte sie mehrere Operationen, um den durch die Erkrankung verursachten Schaden zu beheben.

„Als ich mit meiner Tochter North schwanger war, hatte ich eine Erkrankung namens Präeklampsie oder Toxämie, bei der die Organe der Mutter im Grunde genommen stillgelegt werden. Der einzige Weg, das loszuwerden, ist die Geburt des Babys. Mit 34einhalb Wochen musste ich in Notarbeit gehen - sie haben mich veranlasst. North war vier Pfund. Sie war fast sechs Wochen zu früh“, sagte die 39-Jährige, die ihre Kinder mit Ehemann Kanye West teilt, in einem Werbevideo für ihre neue SKIMS-Kampagne.

Wie macht man Diamantmalerei?
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am 8. August 2019 um 9:50 Uhr PDT



Kim brachte North und Saint trotz Komplikationen während ihrer Schwangerschaften zur Welt

MEHR: Kim Kardashian enthüllt den wahren Grund, warum Caitlyn Jenners Familie sie nicht auf der I'm a Celebrity-Brücke willkommen geheißen hat

Sie fuhr fort: „Nach der Geburt meiner Tochter habe ich meine Eizellen immer noch eingefroren. Dadurch konnte ich mit meinem Sohn Saint schwanger werden und hatte dann noch zwei Embryonen. Ich hatte den gleichen Zustand, die gleiche schreckliche Geburt wie bei meiner ersten Tochter. Danach musste ich innerhalb von anderthalb Jahren fünf verschiedene Operationen haben, um den Schaden zu beheben, der all das im Inneren angerichtet hat.“ Sie erinnerte sich: 'Ich habe meine Ärzte gefragt: 'Kann ich es noch einmal tun?' Und sie sagten: 'Wir werden dir nicht einmal einen Embryo einpflanzen – das wäre ein Kunstfehler.'

stirbt laura in 365 tagen
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am 21. August 2019 um 12:40 Uhr PDT

Kim hat vier Kinder mit Ehemann Kanye West

MEHR: Victoria Beckham dankt Kim Kardashian für diesen süßen Grund

Kim wandte sich für die Geburt ihres dritten und vierten Kindes an eine Leihmutter: Tochter Chicago, eins, und Sohn Psalm, sieben Monate. Trotz der Schwierigkeiten, die sie mit ihren Schwangerschaften und Wehen hatte, gab der Medienmogul zu, dass sich für ihre Kinder alles „lohnt“. 'Ich bin so dankbar für meine schönen Kinder, egal wie sie zu mir gekommen sind – sie sind zu mir gekommen', fügte sie hinzu. „Ich bin so dankbar für Ersatz. Ich bin meiner Familie wirklich dankbar. Ich bin mit so vielen Geschwistern aufgewachsen. Ich habe es einfach geliebt, in einer großen Umgebung zu sein. Ich hätte die gleichen Schmerzen und den gleichen Rücken für das Ergebnis meiner Babys durchgemacht. Es hat sich alles gelohnt.'

Gefällt Ihnen diese Geschichte? Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um weitere Geschichten wie diese direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

WIR SIND EMPFEHLUNGEN