Jenna Bush Hager verrät, wie es wirklich ist, im Weißen Haus zu leben

Während sich die Vereinigten Staaten mit der Amtseinführung von Joe Biden am Mittwoch auf ein neues Kapitel vorbereiten, Jenna Bush Hager reflektiert über die einzigartige Zeit ihres Lebens, als sie im Weißen Haus lebte.

Die Nachrichtensprecherin sprach über die enge Bindung, die Familien mit Mitarbeitern des Weißen Hauses teilen, und erzählte eine Anekdote darüber, als sie und ihre Zwillingsschwester Barbara eine Angestellte, die Floristin Nancy Clarke, trafen.

MEHR: Michelle Obamas Kinder im epischen Rückfall des Weißen Hauses abgebildet



Schreiben im Newsletter von Maria Shriver, Das Sonntagsblatt , erinnerte sich Jenna: „Wir trafen eine unglaubliche Frau namens Nancy Clarke, die Floristin war, und sie nahm uns mit in den Blumenladen und wir machten Blumensträuße für das Bett unserer Großeltern.

Player wird geladen...

UHR: So sieht das Weiße Haus zu Weihnachten aus

Was trägt man zu einer Winterhochzeit im Freien?

„Jahre später hat sie die Blumen für meine Hochzeit gemacht, als ich meinen Mann Henry heiratete. Jeder fragt, was das Weiße Haus zu einem Zuhause macht, und es sind die Menschen – von denen viele auf Lebenszeit angestellt sind –, die es mit diesem schönen Familiengeist erfüllen.'

MEHR: Jenna Bush Hager enthüllt das verborgene Talent von Papa George W. Bush

MEHR: Jenna Bush Hager zeigt große Verärgerung über die Reaktion der Fans auf das Tragen einer Maske

Jennas erste Erinnerung an den Amtseinführungstag stammt aus der ersten Klasse, als ihr Großvater George H. W. Bush als US-Präsident vereidigt wurde.

'Wir haben die Bedeutung davon nicht ganz verstanden', die Heute mit Jenna & Hoda sagte star über sich und ihre Schwester Barbara. „Wir haben gerade gesehen, wie jemand, den wir liebten, in ein Amt vereidigt wurde. Wir liebten Ballons und die Parade. Und wir kommen aus Texas, also nur um in Washington zu sein, als es kalt und schön und winterlich war – es war fast wie ein Traum.“

joe-biden-mit-busch-schwestern

Joe Biden mit den Schwestern Barbara und Jenna im Weißen Haus

wo lebt johnny depp jetzt

' Mein Opa war so ein bescheidener Mann dass er, wenn er bei uns war, so präsent war, auf den Boden ging und mit uns spielte und uns vorlas“, fügte sie hinzu. „Als wir jung waren, wussten wir nie wirklich, wie schwerwiegend das war, und ich denke, das lag vor allem an ihm. Seine Rolle als Großvater, als Vater, als Ehemann – seine Familie stand vor allem anderen.“

Jennas Großvater George H. W. Bush war von 1989 bis 1993 Präsident, während ihr Vater George W. Bush Bill Clinton nachfolgte und von 2001 bis 2009 im Amt war.

Ihre Zwillingsschwester Barbara hat zuvor darüber gesprochen, zum ersten Mal ins Weiße Haus zu gehen, und erzählte der Heute show: „Nur weil du dir nicht vorstellen kannst, an einem so riesigen, magischen Ort zu sein. Als wir älter waren und wieder zurück durften, war natürlich eine Vertrautheit damit, was sehr beruhigend war.'

Gefällt Ihnen diese Geschichte? Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um andere Geschichten wie diese direkt in Ihren Posteingang zu erhalten.

WIR SIND EMPFEHLEN